Übungs-Datenbank

Filterung anzeigen

Navigation

Filterung

39 Übungen verfügbar

Liegestütze kniend

Die Liegestütze im Knien (Knieliegestütze) ist besonders für Anfänger sehr gut geeignet. Sie sorgt für starke Arme, stärkt aber auch den Schultergürtel und die Brust- und Bauchmuskulatur.

Liegestütze kniend mit Trainingsband

Die Liegestütze im Knien ist besonders für Anfänger sehr gut geeignet und kräftigt Arme, Schultergürtel, Brust- und Bauchmuskulatur. Mit Hilfe eines Trainingsbandes kannst Du dabei Deine Trainings-Intensität langsam steigern.

Reverse Butterfly mit Trainingsband: Schultern und Nacken kräftigen

Trainiere Deinen Nacken und die Muskulatur im Bereich der hinteren Schultern mit Reverse Butterflys. Das Trainingsband ist dabei das ideale Hilfsmittel für unterwegs - es macht Dich flexibel und ortsunahängig.

Rücken dehnen aus dem Vierfüßlerstand

Das Dehnen des oberen Rückens sowie Schulter und Nacken wirkt Verkürzungen der Muskulatur entgegen und lindert so Verspannungen oder sogar Schmerzen.

Rücken strecken im Stehen (versch. Varianten)

Beim Rücken strecken liegt der Schwerpunkt auf der Dehnung und Mobilisation der Muskulatur im oberen Rücken, in den Schultern und Armen. Durch die unterschiedlichen Varianten werden jeweils andere Muskelpartien aktiviert.

Rudern in der Vorbeuge mit Trainingsband

Das Rudern im Stehen mit Trainingsband trainiert vor allem die Muskulatur im Bereich des Oberen Rückens und der Schultern und hilft so dabei, den gesamten Rumpf zu stabilisieren.

Rudern sitzend mit Trainingsband

Beim Rudern im Sitzen mit dem Trainingsband kannst Du mit nur einer einfachen Übung sehr gezielt deine untere (Variante 1) oder den obere (Variante 2) Rückenmuskulatur stärken.

Rumpfdrehen

Mit dieser Übung mobilisierst du deinen gesamten Rumpf und die Wirbelsäule. Außerdem lockerst du deine Schultern.

Schulter und Nacken dehnen mit Trainingsband

Diese Übung hilft bei Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich: der Nacken wird durch die Bewegung von Kopf und Hals gedehnt und gleichzeitig werden die Schultern durch den Zug des Trainingsbands nach unten gezogen.

Schulter-Außenrotation mit dem Loop-Band

Bei der Außenrotation wird vor allem die hintere Schulter-Muskulatur beansprucht, die die Oberarmknochen im Schultergelenk stabilisiert. Durch den Widerstand des Loop-Bands wird das Training zusätzlich intensiviert.