Übungs-Datenbank

Filterung anzeigen

Navigation

Filterung

35 Übungen verfügbar

Das Boot (rückenschonende Variante)

Bei dieser Übung aus dem Yoga ist der gesamte Körper beteiligt. Du kräftigst vor allem deine obere und untere Bauchmuskulatur.

Der Tisch

An dieser Ganzkörperübung sind alle Regionen Deines Körpers beteiligt. Sie erhält die Beweglichkeit, stabilisiert dabei deinen gesamten Rücken und stärkt vor allem die Rumpfmuskulatur.

Der Yoga Fisch

„Der Fisch“ ist eine Yoga-Übung, die im Liegen ausgeführt wird und die Öffnung deines Brustkorbs fördert. Außerdem werden Rücken, Schultern, Nacken und Brust gestreckt und gekräftigt. Das Video ist ein Ausschnitt aus unserem Online Yoga Kurs Einklang.

Die Yoga Schildkröte

Mit der Yoga Schildkröte kannst du Hüften, Beine (vor allem die Oberschenkelinnenseite/Adduktoren) und Rücken (vor allem den unteren Rücken) intensiv dehnen. Das Video ist eine Übungssequenz aus unserem Kurs Happy Hips - Yoga für bewegliche Hüften

Dips mit Stuhl

Die Übung Dips (hier mit Stuhl) ist eine sehr effiziente Übung für die Armmuskulatur. Insbesondere der Trizeps wird dabei intensiv angesprochen. Gleichzeitig ist eine gute Ganzkörper-Koordination und Stabilität gefordert.

Einbeiniges Kreuzheben ohne Gewichte

Beim einbeinigen Kreuzheben kräftigst Du Deine Muskulatur vom unteren Rücken über den Po bis in die Oberschenkel hinein. Gleichzeitig verbessert sich Dein Gleichgewichtssgefühl, Dein Koordinationsvermögen und Deine Stabilität.

Eseltritte (Donkey Kicks)

Der donkey kick (Eseltritt) gehört zu den funktionellen Ganzkörperübungen, die nicht nur einzelne Muskeln isoliert, sondern gleich eine ganze Musekelkette trainieren: Er stärkt sämtliche Gesäßmuskeln, die Muskulatur im gesamten Rumpf und in den Oberschenkeln. Gleichzeitig ist das Gleichgewichtsgefühl gefordert und dadurch wird die Körperstabilität insgesamt verbessert.

Fahrradfahren (Bicycle Crunch)

Mit Bicycle Crunches kannst Du die schräge und gerade Bauchmuskulatur optimal trainieren. Die Übung dient gleichzeitig der Verbesserung der Ganzkörper-Koordination.

Herabschauender Hund

Der herabschauende Hund ist eine der bekanntesten Yoga Übungen für Anfänger und zudem sehr beliebt, weil sie vor allem bei Verspannungen und bei Kopf- und Rückenschmerzen sehr effizient wirkt. Zudem wir die gesamte Beinrückseite gedehnt.

Kniebeuge halten und wippen

Mit dieser Variation der Grundübung bekommst Du bei regelmäßigem Training nicht nur eine sehr kräftige Muskulatur am Po und an den Beinen, sondern Du trainierst gleichzeitig Deine Rumpfstabilität.