Übungs-Datenbank

Filterung anzeigen

Navigation

Filterung

16 Übungen verfügbar

Ausfallschritt mit T-Rotation (dynamisches Dehnen)

Diese Übung aus dem funktionellen Training eignet sich ideal zum Aufwärmen des gesamten Körpers. Sie dient der Dehnung und Mobilisation von Rumpf, Rücken, Schulter und Beinen und trainiert außerdem Beweglichkeit und Gleichgewicht.

Ausfallschritt nach hinten

Mit dem Ausfallschritt nach hinten wird besonders die Po- und Oberschenkel-Muskulatur angesprochen. Wenn Du Probleme mit dem Knie hast ist diese Übung eine gute Alternative zum Ausfallschritt nach vorne, weil sie das Gelenk nicht so stark beansprucht.

Boxen mit Trainingsband

Durch das Boxen trainierst Du vor allem Deinen Trizeps, die Muskulatur in Deinen Schultern und im oberen Rücken. Mit Hilfe des Trainingsbands kannst Du Deinen Widerstand dabei individuell sehr genau definieren.

Den unteren Rücken dehnen (Krokodil)

Regelmäßig durchgeführt kann diese Dehnungsübung selbst starke Rückenverspannungen lösen, vor allem im Bereich der Lendenwirbelsäule. Auch deine Bandscheiben profitieren von dieser Mobilisierung.

Einrollen und Strecken (oberer Rücken + Brust dehnen)

Verspannungen im oberen Rücken und in der Brustmuskulatur kann man vorbeugen oder lindern, indem man Brust und Rücken mit dieser einfachen, aber effizienten Übung regelmäßig dehnt.

Hampelmann (Jumping Jack)

Der Hampelmann spricht alle großen Muskelgruppen an. Er eignet sich ideal zum Aufwärmen und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Du kannst ihn aber auch gezielt beim Ausdauer-Training einsetzen.

Herabschauender Hund

Der herabschauende Hund ist eine der bekanntesten Yoga Übungen für Anfänger und zudem sehr beliebt, weil sie vor allem bei Verspannungen und bei Kopf- und Rückenschmerzen sehr effizient wirkt. Zudem wir die gesamte Beinrückseite gedehnt.

Hürdenschritt

Der Hürdenschritt ist eine anspruchsvolle Mobilisationsübung für Hüfte, Beine und Po. Dabei trainierst Du gleichzeitig Dein Gefühl für Gleichgewicht und Koordination und verbesserst so auch die Stabilität Deines Körpers insgesamt.

Katze - Kuh

Diese aus dem Yoga stammende Übung macht die Wirbelsäule flexibel, mobilisiert deine Rückenmuskulatur und hilft beim Lösen von Verspannungen.

Knie hochziehen und Hüftbeuger dehnen

In der Hüfte kommt es aufgrund von Muskelverkürzungen sehr häufig zu Verspannungen und infolgedessen auch zu Schmerzen. Mit dieser Übung kannst Du die Muskulatur in Hüfte und Oberschenkel im Stand dynamisch dehnen.