Power-Fitness-Frühstück: Overnight Oats

Frühstück Haferflocken (Overnight Oats)

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag – so heißt es oft. Inzwischen wurde diese Aussage aber schon mehrfach widerlegt und als Mythos bezeichnet. Fakt ist jedoch, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit dem Frühstück beginnt und dies als Grundlage (auch psychologisch) für den gesamten Tag dient. Wird beim Frühstück schon „gesündigt“, ist es umso schwerer, sich den Rest des Tages an seinen vorgenommen Plan zu halten.

Vorteilhaft ist es auch, das Frühstück gut zu planen, so dass man nicht in der morgendlichen Hektik irgendetwas in sich hinein drückt, was man gerade in die Finger bekommt (z.B. beim Bäcker um die Ecke). Wer viel wert auf ein leckeres, gesundes und lange sättigendes Frühstück legt, sollte sich folgendes Rezept anschauen:

Müsli mal anders

Bei den Overnight Oats handelt es sich im Grunde genommen um Haferflocken, die über Nacht in eine Flüssigkeit eingelegt werden (meist Milch und Joghurt). Die Flocken saugen sich dann voll und quellen auf. Dieses Grundrezept kann mit verschiedenen Zutaten ergänzt werden, die entweder direkt in die Basis mit einfließen oder erst am nächsten Morgen als „Garnierung“ hinzugefügt werden. Somit gibt es unzählig viele Varianten, die nach persönlichem Geschmack gestaltet werden können. Vom Prinzip her erinnert diese Zubereitung der Haferflocken an das Bircher-Müsli.

Wenn Sie morgens schwer in die Gänge kommen und keine Lust oder Zeit haben, ein Frühstück zuzubereiten, sind Overnight Oats ideal. Einfach aus dem Kühlschrank holen, ev. etwas Obst oder frische Früchte hinzu und fertig. Wer möchte, kann das Müsli noch kurz in der Mikrowelle aufwärmen.

Hier zeigen wir eine Variante für die Zubereitung von Overnight Oats:

Overnight Oats mit Mandeln, Apfel und Himbeeren

Zutaten:

  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1/2 Tasse Mandelmilch
  • 1/2 Tasse Joghurt

Dies ist das angesprochene Grundrezept. Anstatt Mandelmilch (Anleitung für die Herstellung von Mandelmilch) kann natürlich auch normale Milch oder beispielsweise Sojamilch genommen werden. Für unsere Variante verwenden wir noch:

  • 1 Teelöffel Chia-Seeds
  • Mandeln (ganz oder gehackt)

Diese Zutaten in einer Schüssel vermischen, gut rühren und am Abend in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen dann noch mit geschnittenen Apfelstücken und frischen Himbeeren garnieren.

Chia Samen (Chia-Seeds) sind übrigens sehr nährstoffreich und werden auch als „Superfoods“ bezeichnet. Die Samen stammen ursprünglich aus Mexiko und enthalten unter anderem Proteine, Eisen, Antioxidantien, Kalzium, Kalium, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und wertvolle Ballaststoffe. Sie sorgen für eine lang anhaltende Sättigung und Energiezufuhr.

Zurück zur Übersicht Ernährung