Ausfallschritt gekreuzt

Mit dem Ausfallschritt nach hinten gekreuzt trainierst Du die Muskulatur am Po und an den Oberschenkeln. Diese Variante des Ausfallschritts ist gleichzeitig eine Herausforderung für die Koordinationsfähigkeit.

Korrekte Ausführung

  • Deine Füße stehen in der Grundstellung hüftbreit nebeneinander, die Hände kannst Du locker hängen lassen oder locker knapp oberhalb der Hüfte abstützen.
  • Spanne die Muskulatur in Deinem Rumpf fest an.
  • Mit der Einatmung machst Du einen großen Schritt nach hinten, wobei Dein Bein das Standbein hinten seitlich versetzt kreuzt.
  • Setze kurz die Spitze des hinteren Fußes auf und neige gleichzeitig das hintere Knie, bis es den Boden fast berührt.
  • Bring dann mit der Ausatmung das hintere Bein zurück in die Ausgangsposition und führe die Übung mit dem anderen Bein durch.

Hinweise und Tipps

  • Dein Oberkörper bleibt während der gesamten Übung aufrecht und unter Spannung.
  • Beuge die Beine höchstens bis zu einem Winkel von 90°, um die Kniegelenke zu schonen.
  • Verbinde die Übung mit einer gleichmäßigen und tiefen Ein und Ausatmung. Das hilft Dir dabei, das richtige Tempo zu finden und Dich voll und ganz darauf zu konzentrieren.

Wiederholungen/Länge (Vorschlag)

8-12 Wiederholungen pro Bein
Körperregionen
Beine Po
Trainingsschwerpunkt
Gleichgewicht Koordination Kräftigung
Hilfsmittel
Level
Zurück zur Übersicht