Kniebeugen und seitliches Beinheben mit Loop-Band

Die Kombination aus Kniebeugen und Beinheben fördert Gleichgewichtsgefühl und Koordination und sorgt für einen gut geformten Po. Der zusätzliche Widerstand durch das Loop-Band macht diese Übung besonders effizient für eine definierte Beinmuskulatur.

Korrekte Ausführung

  • In der Ausgangsposition stehst Du etwas breiter als hüftbreit, die Fußspitzen zeigen nach vorne. Das Loop-Band liegt knapp oberhalb Deiner Kniegelenke und ist leicht gespannt.
  • Deine Hände berühren einander etwa auf Höhe des Brustbeins, die Ellbogen sind angewinkelt.
  • Bring Spannung auf Deinen gesamten Körper und geh in die Hocke, so als ob Du Dich hinsetzen wolltest.
  • Richte dann den Körper wieder auf, bis Deine Beine fast vollständig durchgestreckt sind.
  • Hebe nun das rechte Bein seitlich gestreckt auf einen Winkel von ca. 45° an und setze es dann wieder ab.
  • Danach machst Du wieder eine einfache Kniebeuge und führst das seitliche Beinheben mit dem anderen Bein durch.

Hinweise und Tipps

  • Achte vor allem auch auf eine gute Körperspannung, damit Dein Rumpf während der gesamten Übung stabil bleibt. Halswirbelsäule und Wirbelsäule bilden eine gerade Linie.
  • Deine Gelenke in den Armen und Beinen bleiben immer locker und sind niemals ganz durchgestreckt.
  • Deine Knie sollten während der Beugung immer hinter den Fußspitzen bleiben.
  • Bei der Kniebeuge liegt der Schwerpunkt Deines Körpers eher hinten. Verlagere das Gewicht hauptsächlich auf die Fersen.

Wiederholungen/Länge (Vorschlag)

8-12 Wiederholungen

Hol Dir jetzt unser eBook

Dein Guide gesunden und starken Rücken

Jetzt gratis anfordern