Schulter-Außenrotation mit dem Loop-Band

Bei der Außenrotation wird vor allem die hintere Schulter-Muskulatur beansprucht, die die Oberarmknochen im Schultergelenk stabilisiert. Durch den Widerstand des Loop-Bands wird das Training zusätzlich intensiviert.

Korrekte Ausführung

  • Deine Grundstellung ist der hüftbreite Stand.
  • Deine Arme liegen angewinkelt am Oberkörper an, die Handflächen zeigen zueinander. Der Abstand zwischen Armen und Händen beträgt etwa Schulterbreite.
  • Das Loop-Band ist leicht gespannt um Deine Unterarme gelegt, kurz vor den Handgelenken.
  • Drehe mit der Ausatmung Deine Hände und Unterarme nach rechts und links außen.
  • Halte die Spannung am äußersten Punkt der Rotation für einen Moment und bring Deine Arme dann wieder zurück in die Ausgangsposition.

Hinweise und Tipps

  • Die Bewegung kommt ausschließlich aus dem Schultergelenk. Der Oberkörper bleibt stabil stehen und dreht sich nicht mit.
  • Vermeide Schlenker-Bewegungen mit den Armen - die Oberarme bleiben während der gesamten Übung dicht am Oberkörper.
  • Arbeite nicht mit Schwung und wähle einen moderaten Widerstand, damit Deine Schultergelenke nicht zu stark belastet werden.

Wiederholungen/Länge (Vorschlag)

8-12 Wiederholungen
zurück zur Übersicht

Unsere Empfehlung

Faszien Übungen