Unterarmstütz mit Hüftdrehung

Wie beim Unterarmstütz kräftigst Du bei dieser Übung vor allem die Bauch- und Rücken-Muskulatur. Die Hüftdrehung sorgt dafür, dass zusätzlich auch die seitliche Bauchmuskulatur gestärkt wird.

Korrekte Ausführung

  • Deine Unterarme liegen wie beim Unterarmstütz auf der Matte auf, Deine Beine sind fast vollständig durchgestreckt, die Füße auf den Zehenspitzen am Boden abgestützt.
  • Spanne nun den gesamten Rumpf fest an und drehe dann aus der Bauchmuskulatur die rechte Hüfte in Richtung Decke.
  • Bewege die Hüfte zurück in die Ausgangsposition und drehe den Rumpf weiter zur anderen Seite, so dass sich die linke Hüfte in Richtung Decke bewegt.

Hinweise und Tipps

  • Achte darauf, dass Deine Arme und Füße fest im Boden verankert sind. Die Ellbogen befinden sich unter den Schultern, die Arme sind schulterbreit, die Füße hüftbreit aufgestützt.
  • Dein Körper steht während der gesamten Übung unter Spannung. Deine Beine, Dein Rumpf und Deine Halswirbelsäule bilden eine gerade Linie. Zu Beginn des Trainings kann es vorkommen, dass die Hüfte den Boden berührt. Das ist nicht weiter schlimm. Du solltest aber daran arbeiten, dass Körperspannung und Kraft Deine Hüfte über dem Boden halten.
  • Konzentriere Dich auf einen fließenden Bewegungsablauf, atme währenddessen ruhig und gleichmäßig weiter.
  • Führe die Bewegung allein aus der Kraft Deiner Bauchmuskulatur aus, arbeite nicht mit Schwung.

Wiederholungen/Länge (Vorschlag)

5-8 Wiederholungen pro Seite
Körperregionen
Bauch Beine Po Rücken Rumpf Schultern
Trainingsschwerpunkt
Kräftigung Stabilität
Hilfsmittel
Level
zurück zur Übersicht

Unsere Empfehlung

Faszien Übungen