Training zu Hause: Diese (kleinen) Fitnessgeräte sind wirklich sinnvoll

Training zu Hause - sinnvolle Ausrüstung

Lange galt das Training an Maschinen als Nonplusultra in der Fitness-Szene und die Studios schossen wie Pilze aus dem Boden. Die Studio-Geräte haben allerdings auch einige Nachteile. Zum Beispiel den, dass die Muskeln dabei nur isoliert trainiert werden. Maschinen können nach wie vor eine sinnvolle Ergänzung sein, doch es gibt auch ein paar wirklich gute Gründe für das Training zu Hause. Deswegen wollen wir hier erörtern,

  • welche Vorteile das Training zu Hause für Dich hat,
  • warum es effektiver und günstiger sein kann als im Studio und
  • wie Du es mit einfachen Hilfsmitteln optimal gestalten kannst.

Zu Hause trainieren – die Vorteile auf einen Blick

  • Du kannst jederzeit trainieren, bist flexibel und absolut unabhängig von den Öffnungszeiten der Studios und vom Wetter.
  • Du musst Dich nicht an den dort geltenden Dresscode oder sonstige Regelungen halten.
  • Du vergeudest keine Zeit mit dem Warten an belegten Trainings-Geräten.
  • Du musst keine langen Anfahrtswege sowie keine unappetitlichen Umkleiden und Duschen in Kauf nehmen.
  • Die (teilweise sehr hohen und kontinuierlich steigenden) Kosten (inkl. langfristige Vertragsbindung) entfallen.
  • Niemand beobachtet Dich beim Trainieren oder textet Dich zu.

Mit Bodyweight Training rundherum effektiv trainieren

Es gibt einen neuen, großen Trend im Fitness-Bereich und der beruht auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Trainingslehre:

Das „Bodyweight Training“, also das Training mit dem eigenen Körpergewicht.

Dabei trainierst Du nicht nur einzelne Muskeln isoliert, sondern ganze Bewegungsabläufe. Du arbeitet also dreidimensional - nicht mehr nur zweidimensional wie an Maschinen. Diese Art des Trainings entspricht den natürlichen Bewegungsmustern des Menschen und seinen Körper-Funktionen. Es wird daher auch als „funktionelles Training“ bezeichnet.  Viele Bodyweight Übungen kann man spielend leicht zu Hause umsetzen. Und Du kannst schon mit zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche schnell viel erreichen.

Das Bodyweight Training hilft Dir zum Beispiel

  • Kraft und Kondition verbessern,
  • Deinen ganzen Körper und die Gelenke beweglich zu halten,
  • Deine Ganzkörperstabilität zu optimieren und so auch
  • Dein Verletzungsrisiko insgesamt zu reduzieren.

Weite Infos über dieses Trainingskonzept findest du in folgenden Artikeln:
Funktionelles Training – so macht Bewegung Sinn
Funktionelles Training - Tipps und Übungen für Einsteiger
Bodyweight Training – Effektives Ganzkörpertraining ohne Geräte

Sinnvolle Ausrüstung für das Training zu Hause

Das beste Trainingsgerät ist Dein eigener Körper. Nach Erkenntnissen von Sportwissenschaftlern ist das Training jedoch noch erfolgreicher, wenn man es möglichst abwechslungsreich gestaltet. Du kannst zum Beispiel Elemente aus anderen Richtungen wie zum Beispiel dem Yoga in Deine Trainings-Einheiten einbauen. Oder Du kannst Dein Workout in den eigenen vier Wänden mit einigen kleinen Hilfsmitteln weiter optimieren. Dieser Mix macht das Training erst richtig effektiv, denn nur durch den Einsatz fremder Widerstände und ständig wechselnder Reize wird Dein Körper so richtig gefordert. Es tritt kein Gewöhnungseffekt ein und auch die Langeweile hat keine Chance.

Folgende Geräte sind relativ günstig in der Anschaffung und Du kannst damit Dein Training sehr vielseitig und abwechslungsreich gestalten.

Fitnessmatte

Fitnessmatte für das Training zu Hause

Zur unverzichtbaren Grundausstattung beim Trainingszubehör gehört natürlich die Matte, denn nur wenige Böden sind wirklich für das Training geeignet und einige zudem ziemlich hart, Fließen zum Beispiel. Eine Matte schützt nicht nur Deine Gelenke, sondern schont außerdem den Boden und die Nerven der Nachbarn, falls es mal etwas geräuschvoller zugeht. Vor allem bei Übungen auf den Knien oder dem Rücken macht es das Training deutlich angenehmer.

Du solltest darauf achten, dass die Matte strapazierfähig und rutschfest ist

Gymnastikball

Gymnastikball Trainingsgerät

Der Gymnastikball eignet sich für jedes Alter und bietet Dir die Möglichkeit, zahlreiche einfache oder komplexe Übungen zur Förderung Deiner Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft und Koordination durchzuführen. Durch die Instabilität wird Dein gesamter Körper gefordert (z.B. auch tieferliegende Muskeln).

In unserer Übungs-Datenbank findest Du zahlreiche Anregungen für das Training mit Gymnastikball.

Gymnastikball hier bestellen

In unserem Shop haben wir einen hochqualitativen Gymnastikball in verschiedenen Größen im Angebot.

zum Shop

Trainingsband

Trainingsband für das Training zu Hause

Das Trainingsband (auch Gymnastikband oder Fitnessband) ist ein kleiner Alleskönner. Du kannst alle Muskelgruppen multifunktional und vielseitig trainieren. Dabei werden Deine Gelenke geschont. Es ist günstig, leicht und handlich. Du kannst es auf kleinstem Raum verstauen und so auch auf Reisen/Unterwegs trainieren.

Beim Trainingsband gibt es neben den unterschiedlichen Stärken auch verschiedene Variationen. Das Loop Trainingsband zum Beispiel ist geschlossen (als Ringform) und eignet sich besonders für das Kraft- und Stabilitätstraining der Beine.

Weitere Vorteile, Tipps und Tricks für das Training mit dem Trainingsband erfährst du in unserem Artikel: Trainingsband - Das kleinste Fitnessstudio der Welt

Auch hier haben wir viele schöne Übungen für Dich zusammengestellt, unter anderem die Leg Curls.

Trainingsband hier bestellen

In unserem Shop haben verschiedene Trainingsbänder aus hochwertigem Naturlatex im Angebot

zum Shop

Kurzhanteln

Kurzhanteln

Wenn Du Dein Training mit Gewichten ergänzen möchtest, sind Kurzhanteln die erste Wahl. Damit lassen sich hunderte von (funktionalen) Übungen durchführen. Allerdings wirst Du mit der Zeit unterschiedliche Gewichte benötigen, da 1) für verschiedene Übungen unterschiedliche Gewichte sinnvoll sind und 2) Du mit dem Trainingsfortschritt das Gewicht erhöhen solltest.

Springseil

Springseil - Hilfsmittel für das Training zu Hause

Auch das Springseil ist günstig, klein und leicht zu transportieren. Du verbesserst damit Ausdauer, Koordination, Stabilität und stärkst die Beinmuskulatur. Seilspringen eignet sich auch hervorragend zum Aufwärmen.

Faszienrolle

Faszienrolle/Massagerolle

Die Selbstmassagerolle (auch Faszienrolle genannt) hilft Dir bei Muskelbeschwerden, Verspannungen und Verhärtungen indem verklebte Faszien (Bindegewebe) gelöst und besser durchblutet werden. Damit regenerierst du schneller und nach dem „Rollen“ fühlt sich dein Körper einfach besser und geschmeidiger an.

Weiter Infos im Artikel: Faszienrolle - Wie du von der Selbstmassage profitierst

Fazit

Alles in allem kostet die Grundausstattung (Matte + ev. 2-3 Hilfsmittel) für Deinen eigenen Fitness-Raum keine 100,- €. Mit diesem Equipment und unseren Anleitungen und Videos kannst Du Dir eine bunte und gesunde Mischung an Übungen nur mit Deinem Körpergewicht oder zusätzlich mit Geräten zusammenstellen, sie immer wieder neu kombinieren und variieren. So macht das Training zu Hause einfach mehr Freude und Spaß am Training ist nun einmal die stärkste Motivation!

Zu den Übungen in unserer Übungsdatenbank
Zu den Download-Kursen

Zurück zur Übersicht Fitness